Möglichkeiten der Unterstützung

Die Wahrnehmung vielfältiger diakonischer Aufgaben bildet eine wesentliche Säule des alltäglichen Gemeindelebens. In unserer Gemeinde sowie darüber hinaus gibt es zahlreiche Angebote sowie eine Reihe von engagierten haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern, die anderen gern ihre Unterstützung zuteilwerden lassen.

Die Diakoniebeauftragte unserer Kirchgemeinde, Frau Annette Hunger, steht als Ansprechpartnerin für Probleme jeglicher Art zur Verfügung und berät bei Bedarf gern auch zu möglichen Unterstützungsangeboten oder stellt den Kontakt zu den entsprechenden Mitarbeitern her.

Es besteht darüber hinaus auch die Möglichkeit, sich direkt an die Beratungsstelle der Kirchenbezirkssozialarbeit zu wenden. Deren Tätigkeitsschwerpunkte umfassen unter anderem die:

Das Blaue Kreuz bietet eine Beratung für Suchtgefährdete, Alkoholkranke und deren Angehörige sowie Möglichkeiten zur Begegnung an. Jeden zweiten und letzten Donnerstag im Monat um 19.30 Uhr treffen sich Alkoholabhängige, Angehörige und Interessierte aus Sehma und den umliegenden Orten im Haus der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Sehma, Karlsbader Str. 44. Die Gruppe ist offen für alle, aber ganz besonders für Menschen, die ein Suchtproblem haben und mit Gottes Hilfe frei werden wollen.

In unserer Gemeinde gibt es eine Gruppe von ehrenamtlichen Mitarbeitern, die sich gern als Ansprechpartner in seelsorgerlichen Fragen zur Verfügung stellen. Wer mit jemandem vertraulich über bestimmte Lebens- oder Glaubensfragen bzw. Probleme sprechen möchte, für sich beten lassen will oder zu anderen Themen Rat sucht, kann sich an diese Gemeindeglieder wenden.

Die jeweiligen Ansprechpartner und deren Telefonnummern sind nachfolgend aufgeführt. Diese Personen haben sich verpflichtet, Stillschweigen über alle Gespräche zu wahren.

Seelsorger
Kontakt brief      |      © 2005 - 2017 Ev.-Luth. Kirchgemeinde Neudorf      |      Impressum