Gemeindefest 2009

 
 

Nicht alles verlief im Vorfeld einfach: Zunächst waren die Planungen (zu denen jeder mitkommen konnte), um eine grobe Richtung (Thema Kreuzfahrt...) festzulegen. Diese Planungen waren auch teils etwas anstrengend. Dort fanden sich aber letztendlich Personen, welche sich für verschiedene Einsatzgebiete (z.B. Gottesdienst, Spiele, Verpflegung, Musik...) den Hut aufsetzten. Danach wurde Vieles in den Kleingruppen der jeweiligen Einsatzgebiete geplant.

Der Vorbereitungsaufwand für so ein Gemeindefest ist ziemlich groß. Bei Einigen wurden die Probereien und Treffen auch langsam zu viel.

Zu allem Überfluss sollte der Sonntag der verregnetste Tag am Wochenende werden, wo doch die Spiele und das Essen im Freien viel besser stattfinden könnten.

Am 21.06.2009 fand das Fest dann endlich statt. Die letzten Vorbereitungen (Bänke aufstellen, Ton abmischen, Brötchen belegen, Gulaschkanone bereitstellen...) wurden abgeschlossen. Los gings mit dem Gottesdienst, den die Gebirgsluft - verstärkt durch Thomas Heß, meine Frau und mich - einleitete. Für den Einen vielleicht zu laut (Kanne) für den Anderen zu leise (Frank); da muss man durch - wir haben Gemeindefest. Sib und Ute gestalteten den schauspielerischen Rahmen mit zwei verheirateten Stoffraben. Ins Schiff kamen dann viele verschiedene Gruppen: Kinder, die Schiffskapelle, Verrückte Matrosen, Ehepaare, junge Leute, Senioren... Diese brachten jeweils einen für die Mannschaft wichtigen Gegenstand mit in "das Schiff, das sich Gemeinde nennt". Der Steuermann hielt gegen Ende eine kurze Predigt und sprach uns den Segen zu.


Dann ging's draußen weiter und das - Gott sei Dank - bei recht gutem Wetter. Chor und Kurrende sangen, die Posaunen spielten und man konnte sich erst mal hinsetzen und etwas Gulasch, Salat, Gegrilltes oder eine Fischsemmel zu sich nehmen. Im Gelände standen dank der JG viele lustige Spiele bereit und in der Mitte des Geländes gab es ein Zelt, in dem man basteln und verschiedene Dinge schreiben konnte.

Den Abschluss bildete das vom JET ausgestaltete Märchen "Ariel, die kleine Meerjungfrau". Auch hier war die Vorbereitung für die Beteiligten ein Kraftakt, doch auch der trug zum Zusammenhalt der Gruppe bei und wir waren sehr froh, dass alles so gut lief. Da Bilder oft mehr als Worte sagen, sollte man sich dazu die Bilderkategorie Gemeindefest ansehen, in der es noch viel zu entdecken gibt.
Der größte Dank gilt natürlich unserem Gott, der uns all diese Dinge ermöglicht und auch noch das Wetter gelenkt hat.

 
 
22.06.2009, 10:30 Uhr
Autor: Micha Schubert
 
Kontakt brief      |      © 2005 - 2017 Ev.-Luth. Kirchgemeinde Neudorf      |      Impressum