Was ist mit dem Ostergarten?

 
 

Wie vermutlich vielen Besuchern des heutigen Osterfestgottesdienstes aufgefallen ist, blieb der Altarraum in diesem Jahr sehr leer. Da diesbezüglich bereits einige Gerüchte kursieren, wollen wir dies hiermit klarstellen: Er wurde geklaut.

Am Samstag wurde er wie jedes Jahr in mühseeliger Kleinarbeit aufgebaut, bepflanzt, bewässert und liebevoll gestaltet. Im Laufe des gestrigen Karsamstags müssen fremde Personen in die Kirche eingedrungen sein und haben den gesamten Ostergarten entwendet. Der genaue Hergang bleibt dabei äußerst rätselhaft, da es zum einen keine Zeugen gibt und es weiterhin völlig unklar bleibt, wie die Personen den Ostergarten in einem Stück aus der Kirche transportieren konnten. Einzige Hinweise bleiben einzelne Stiefmütterchen sowie eine nicht unerhebliche Menge Blumenerde im Hauptgang. Außerdem wurden an der Kirchentür des Südausgangs einige Schrammen durch einige aufmerksame Besucher der gestrigen Osternacht entdeckt.

Warum die Unbekannten lediglich den Ostergarten und keine weiteren Wertgegenständen mitgenommen haben, bleibt allerdings unklar. Auch sonst wurden keine weiteren Schäden festgestellt. Floristische Motive können zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden.

Damit spätestens ab dem Ostermontag wieder ein Ostergarten unsere Kirche schmückt, haben sich ein paar junge Gemeindeglieder gefunden, um einen Ersatz-Ostergarten zu gestalten. Dieser wird ab morgen unter der Kanzel, wo zu Weihnachten noch der Weihnachtsberg stand, zu begutachten sein. Wir danken den jungen Künstlern ganz herzlich dafür. Um den Ostergarten im kommenden Jahr wieder mehr in den Mittelpunkt zu rücken, können schon jetzt Vorschläge in der Kanzlei eingebracht werden. Ein eigens dafür noch zu bildender Ausschuss entscheidet dann darüber, welcher der Vorschläge nächstes Jahr zu sehen sein wird. Wer sich berufen fühlt, diesem Ausschuss beizuwohnen, melde sich mit Lebenslauf und beigefügtem floristischem Werdegang ebenfalls in der Kanzlei.

Update: Wie unschwer zu erkennen war, handelte es sich hierbei um einen Aprilscherz.

 
 
02.04.2018, 08:26 Uhr
Autor: Micha und Lukas
 
Kontakt brief      |      © 2005 - 2018 Ev.-Luth. Kirchgemeinde Neudorf      |      Impressum